Ursache und Wirkung

 

 

Heute möchte ich ein Beispiel für Karma geben.


Karma bedeutet in den indischen Lehren -  das Verstehen von Ursache und Wirkung.

Wobei ich klar sagen kann, dass unsere heutigen Handlungen sich nicht nur auf unser

zukünftiges Leben auswirken, wie es in vielen dieser Lehren steht. 

Wer Kenntnis von dem Gesetz von Ursache und Wirkung hat, der ist klar im Vorteil.

 

 

 

 

 

 

Ganz klar haben unsere heutigen Handlungen Aus-Wirkungen auf unser Leben in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten und Jahren. Ebenso können wir, wenn wir die Ursachen heute ändern, auch Aus-Wirkungen in diesem Leben erleben. Somit also nicht nur unsere jetzige Zukunft gestalten,  sondern eben auch das nächste Leben. (Gerne mache ich immer wieder Beispiele aus der Computerwelt deutlich. „Vernetzung“. Auch wir Menschen sind miteinander auf energetischen Ebenen vernetzt. „Level“. Beim Spielen, wie im richtigen Leben, gibt es verschiedene Level, also Ebenen oder Lebensebenen zu erreichen. „Leben“. Im Computerspiel gibt es auch mehrere Leben. Wie oft schiebt der Mensch einfach Dinge zur Seite, weil er sie nicht kennt – oder glaubt, dass sie in seinem jetzigen Weltbild nicht passen?!



Karma verstehen bedeutet auch – Selbstverantwortung zu übernehmen!

Und hier sind wir an einem Stück des Lebens angekommen, wo die Menschen lieber nichts von Karma, also ihrer Ursache und den Aus-Wirkungen sehen wollen. Da erscheint es doch einfacher, dass die „Anderen“ oder die „Umstände“ Schuld sind, - oder?!

 

Das ganze Leben ist Karma. Also das unbewusste oder bewusste Setzen einer Ursache – um dann eben beim unbewussten Setzen einer Ursache die Schuld ans Außen zu schieben – und beim bewussten Setzen einer Ursache,- sich als der Schöpfer der Ursache, sowie der Schöpfer der Auswirkung, dem Empfangen der Wirkung zu sein.

 

Jetzt kommt die Krux an der Sache ist. Es werden von jedem Menschen täglich hunderte von Botschaften, unbewussten Ängsten, Sorgen, Nöten, Missgunst, Freude, Hoffnung, Leiden, Problemdenken, Optimismus und vieles mehr in die Gefühlswelt gegeben. Das alles landet, wie ich es nenne, im Kosmischen Computer! Stellen Sie sich weiter vor, Sie würden ein Essen zubereiten. Sie werfen wahllos die Zutaten in einen Topf und wundern sich dann, warum die Suppe nicht schmeckt.

 

Wundern Sie sich, warum Ihnen Ihre Lebenssuppe nicht immer schmeckt? Dann lassen Sie das sein. Denn Sie wissen jetzt, woran das liegt! JETZT haben Sie die Möglichkeit neue Ursachen zu denken und damit neue Auswirkungen für Ihr Leben zu erwirken. Aber nur für IHR LEBEN.
Dass dies Aus-Wirkungen hat, ganz gleich, ob mittelfristig oder später, das sollte doch jetzt einleuchtender werden. Somit ist jeder, der eine Ursache im Leben setzt, verantwortlich für die spätere Aus-Wirkung,- die dann aber auch weltbewegend sein kann.

 

Und noch eins. Vergessen Sie, dass es Gutes oder Schlechtes Karma gibt! J Es gibt nur Karma – und das sollte man neutral und ohne Schuld, wie auch ohne Bewertung sehen. Eine neutrale und wertfreie Sicht – ist ein Segen für den Menschen, der diese hat. Es ist wie die Befreiung von einer Geißel.

Karma, also ihr –eigenes-,  können Sie für sich immer und jederzeit, also sofort ändern. Die karmische Suppe des Ganzen wirkt als selbstständiges Gefüge. Dieses Gefüge sehen Sie als Aus-Wirkung in Ihrer unmittelbaren Umgebung, wie auch in den Medien.

 

Jetzt komme ich zu einem kurzen Beispiel für Karma:

Vor Monaten hat die angebliche ISIS, christliche Bauwerke, Statuen und Bildnisse gewaltsam und absichtlich zerstört. (Ich selbst habe das einfach zur Kenntnis genommen, weil es Werke waren, die so oder so in einer Million Jahren nicht mehr zu sehen gewesen wären. Also keinen wirklichen Bestand haben. Aber das nur nebenbei erwähnt, denn ich möchte verdeutlichen, dass Menschen immer und immer wieder wegen Glaubensvorstellungen, welcher Art auch immer, leiden oder sogar sterben müssen.) Zurück zur ISIS oder dem Islam im Allgemeinen. Vor ein paar Tagen wurde in den Medien berichtet, dass ein großer Kran beim Umbau einer sehr wichtigen Moschee in Mekka umgefallen ist und Zerstörung wie Tote hinterlassen hat. Hier sollten sich in den nächsten Tagen Millionen von Moslems versammeln…! Das ist Karma, welches aus der karmischen universellen Gesamtsuppe entstanden ist.

 

Ich möchte auch hier und heute bewusst machen, dass jeder mit jedem Gedanken, jedem Wort und jeder Handlung Karma, also Ursachen und Wirkungen für sich selbst und für alle Menschen auf der Welt setzt!

 

Zitat: Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter. Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal. (Sprichwort aus dem asiatischen Bereich. Möglicherweise aus dem Talmud oder dem Chinesischen.)

 

Das bedeutet auch, dass, wer an Schicksal oder Vorbestimmung glaubt, dass dieses Schicksal änderbar ist. Änderbar durch Dich, nur durch Dich und für Dich.

 

Herzliche Grüße

Alexander Przibill 

 

PS. Ich freue mich auf eure Meinungen, Sichtweisen und Feedback,

wenn ihr davon etwas in eurem Leben einarbeiten konntet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0